Header_Landschaft101_8747

News

11.02.2019

Jetzt mitmachen im Jubiläumsjahr!

20 Jahre Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Beim Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2020 werden zum 20. Mal Ökobetriebe für ihre innovativen und erfolgreichen Konzepte ausgezeichnet.

Ab dem 1. Februar 2019 können Bio-Landwirtinnen und -Landwirte ihre ungewöhnlichen, innovativen und zukunftsweisenden Ideen für den Bundeswettbewerb einreichen. Gesucht werden individuelle Betriebskonzepte, die sich in der Praxis bewährt haben. Diese Konzepte können den gesamten Betrieb umfassen oder einzelne Bereiche abdecken, wie zum Beispiel Lösungen in der Tierhaltung, im Natur- und Ressourcenschutz oder im Energiemanagement.

Teilnahmeberechtigt sind alle Betriebe, die seit mindestens zwei Jahren nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau zertifiziert sind. Voraussetzung ist, dass der gesamte Betrieb ökologisch bewirtschaftet wird. Betriebe können sich auch im Verbund mit Verarbeitungs- und/oder Vermarktungsbetrieben bewerben. Die ausgewählten Sieger erhalten ein Preisgeld von bis zu 7.500 Euro. Insgesamt steht ein Preisgeld von 22.500 Euro bereit, das eine unabhängige Jury an maximal drei Sieger vergibt. Zusätzlich zum Preisgeld erhält jeder Siegerbetrieb einen kostenlosen Imagefilm, der für die betriebliche Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden kann. Hinzu kommt eine umfangreiche, kostenlose Pressebetreuung zur Auszeichnung, die den Siegern in der Regel zu einer ausführlichen Berichterstattung in lokalen und überregionalen Zeitungen, Fachmagazinen sowie in Radio- und Fernsehsendern verhilft. Einsendeschluss ist der 28. Juni 2019.

Mehr Informationen zum Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau