Header_Landschaft101_8747

News

15.04.2019

Aktuelle Winderosionswarnungen

FACHINFO der Zuständigen Stelle für landwirtschaftliches Fachrecht und Beratung - LFB:

Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingung (Frühjahrs-/Vorsommertrockenheit) sowie entsprechenden Wind- und Standortverhältnissen (u. a. ausgetrocknete, unbestellte Flächen und oberflächig abgetrocknete, frisch bestellte Flächen) besteht derzeit die Gefahr von Winderosionen.

  • Am 15.04. und 16.04. kann es in den Gebieten Westlicher und Östlicher Küstenbereich bei nordöstlichen Windrichtungen zu Verwehungen von Bodenmaterial kommen.
  • Am 17.04. kann es im Gebiet Westlicher Küstenbereich bei nordöstlichen Windrichtungen zu Verwehungen von Bodenmaterial kommen.

Hinweis: Sofern Sie über einen Zugang zum agrarmeteorologischen Portal ISABEL verfügen, können Sie die Winderosionswarnungen unter dem Menüpunkt Pflanzenbau ab dieser Saison für jede Station nachvollziehen. Angegeben ist jeweils die Anzahl vom Stunden des Tages, in denen die Bedingungen für Winderosion (Windgeschwindigkeit und Krumenfeuchte) gegeben sind. Darüber hinaus wird auch die Windgeschwindigkeit angezeigt.

Der Deutsche Wetterdienst „DWD“ bietet auf seiner Internetseite für die Berufsgruppe der Landwirte auf dem Portal „ISABEL“ (https://isabel.dwd.de/) aufgrund einer Landesvereinbarung mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt für rund 25 landesbezogene bzw. landesnahe Wetterstationen gezielt agrarmeteorologische Daten an. Die Daten werden täglich aktualisiert, so dass Prognosen, die älter als ein bzw. zwei Tage sind, nicht genutzt werden sollten.

Bei der Zuständigen Stelle für landwirtschaftliches Fachrecht und Beratung - LFB, der LMS Agrarberatung GmbH erhalten Sie Informationen zu fachlichen Fragen und Problemen zum landwirtschaftlichen Bodenschutz.
Fachinfos zu der Thematik finden Sie hier.

Sie haben konkrete Fragen oder möchten ein Erosionsereignis in das Erosionsereigniskataster aufnehmen lassen? Wenden Sie sich an unsere Fachberaterin Frau Dr. Silvia Kastell.